Neues aus dem Pfarrgemeinderat

Protokoll der PGR-Sitzung am 21.03.2017

Ort: St. Michael Zeit: 19:30 Uhr

Anwesend: Pfr. Michael Wiesböck, PR Bernhard Kreß, Sr. Annette Eisele, Kathrin Wetzel, Dirk Wetzel, Annette Walz

entschuldigt: Bettina Jarasch, Mechthild Boisserée, Susanne Deufel-Herbolte, Reinhard Herbolte, GR Paula von Loë,

TOP 1 Geistlicher Impuls durch Kathrin Wetzel

Ein Text zum letzten Sonntagsevangelium „Wasser des Lebens, tief in mir versteckt…”

TOP 2 Blitzlichtrunde

TOP 3 Pastoralausschuss

Im Rahmen der Entwicklungsphase der Großraumpfarrei wurde ein Steuerkreis gebildet (jede Pfarrei entsendet einen Vertreter & Stellvertreter): für unsere Gemeinde konnten wir Bettina Jarasch gewinnen. Informationen und Protokolle werden untereinander verschickt und sollen als Kurzinfo auch in die Gemeinden getragen werden. Die Öffentlichkeitsarbeit dieses Gremiums ist noch nicht geklärt – der Arbeitskreis Martyria ist dafür angefragt. Wichtig ist unseren Teilnehmern, dass es nicht nur ein struktureller, sondern auch geistlicher Prozess bleibt. Am 19. September ist das nächste Treffen geplant.

TOP 4 Profilbeauftragte

1. Leben mit den Armen

- Bettina Jarasch hat einen Bericht zu der Klausurtagung zum Thema „Armutskonferenz- wie weiter?” verfasst. Der Text wird im Gemeindebrief veröffentlicht. Im Herbst ist die zweite Armutskonferenz in Kreuzberg geplant. Hans-Joachim Ditz hat die Moderation wieder zugesagt.

- Die Notübernachtung hat ihren Saisonabschluss wieder mit einem Grillfest beendet. Das Sommernachtscafé startet wieder und kann über https://www.betterplace.org/de/projects/11837-obdachlosenhilfe-nachtcafe mit Spenden unterstützt werden. Auch in der Karwoche soll es wieder eine Kollekte für die Projekte geben.

- Bernhard Kreß wird das Anliegen für 5 neue Betten und 10 neue Decken in den PGR von Herz Jesu bringen und diskutieren, ob eine finanzielle Unterstützung für dieses Jahr möglich ist.

- Eine Tischlerei aus Kreuzberg ist beauftragt eine stabile Bank für die Raucher der Notübernachtung unter der Überdachung anzufertigen und den Vorkostenanschlag & Termin mit Pfarrer Wiesböck abzusprechen.

- Christian Herwartz (SJ) wurde von einem Kapuziner aus dem Vatikan (der mit der Neuevangelisierung betraut ist) angefragt, ob er für den am Ende des Jahres der Barmherzigkeit geplanten Welttag der Armen einen Entwurf für eine Einführung zum Thema für den Papst schreiben könnte.

2. Familien und Kinder

- Zum Thema Erstkommunion soll es einen Austausch und Workshop geben um den aktuellen Entwicklungen entsprechend das Angebot anzupassen. Dafür werden sich Sr. Annette Eisele, Pfr. Wiesböck, PR Kreß, GR v. Loë und Frau Lapawczyk zu einem Termin treffen.

- Im Kindergarten ist ein Elternabend geplant zum Thema „Grenzen setzen”.

- Wegen mangelnder Ressourcen und Kinder pausiert momentan die Kinderkirche.

- Es ist aber wieder zu Palmsonntag ein Angebot für Kinder und zu Karfreitag ein Kinderkreuzweg mit Sr. Annette geplant.

- Die Ministrantenarbeit läuft momentan gut und insgesamt gibt es nun 10 engagierte Ministrantinnen und Ministranten verteilt auf beide Kirchen, worüber wir uns sehr freuen.

3. Offene Kirche

- Momentan hilft auch Herr Kirschner die Kirchen offen zu halten, was sich positiv bemerkbar macht.

- Für das Dinner unter dem Kirchturm soll es eine Wiederholung geben um Neuzugezogene oder andere noch nicht aktive Gottesdienstbesucher anzusprechen – das Angebot könnte auch auf die Erstkommunionseltern erweitert werden.

- Konzepte der Nutzung moderner Medien (facebook, Internet, smartphone) werden andiskutiert.

- Über eine Kirchenrallye für Kinder in St. Michael wird nachgedacht.

4. Orte spirituellen Lebens

- Momentan laufen die Exerzitien im Alltag in St. Michael in der Fastenzeit.

- Die Spenden aus dem Predigtnachgesprächskreis in St. Michael gehen momentan an syrische Flüchtlinge und Familien.

- Sr. Rita von den Franziskanerinnen von Sießen kommt in Kreuzberg an und Sr. Ingrid bereitet sich auf ihren Abschied am Weißen Sonntag vor.

TOP 6 Verschiedenes

- In St. Marien Liebfrauen konnten neue Küster gewonnen werden, die gerade darauf vorbereitet werden, diesen ehrenamtlichen Dienst zu übernehmen. Herzlichen Dank!

- Die vorläufige „Maske” für die Jahresplanung September 2017 bis Juli 2018 wird durch Pfr. Wiesböck ausgeteilt mit der Bitte um Füllung.

TOP 7 Termine für die nächsten PGR-Sitzungen

Di 02.05.2017 um 19:30 Uhr in ML , Di 13.06.2017 um 19:30 Uhr in SaM

Ende: 21:50 Uhr

Protokoll: Annette Walz

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.