Vermeldungen

Vermeldungen für den 1. Adventssonntag (29.11.2020)

  • An diesem Sonntag beginnt der Advent und damit ein neues Kirchen- und Lesejahr (Reihe B für die Sonn- und Feiertage und 1 für die Werktage).
  • Am Dienstag in St. Marien und am Donnerstag in St. Michael feiern wir die adventlichen Roratemessen um 18:30 Uhr abends bei Kerzenschein.
  • Für die besonderen Advents- und Weihnachtveranstaltungen in St. Michael beachten Sie bitte das Plakat und die Handzettel unter dem Motto „Stern über Bethlehem zeig uns den Weg“.
  • Der neue Pfarrbrief ist erschienen und kann gerne mitgenommen werden.
  • Es liegen zur Spendenaktion des Kindermissionswerkes Sammelboxen zum Zusammenbauen und das Anleitungsheft aus.
  • Die vorgesehenen Sonntagskollekten können gerne auch überwiesen werden:
  • Adventssonntag (29.11.): Für familienlose Kinder und Waisenkinder
  • Adventssonntag (06.12.): Für liturgischen Bedarf (Kerzen etc.)

Bitte unter Angabe des Zwecks überweisen auf unser Konto: Kath. Kirchengemeinde St. Marien, Darlehenskasse Münster. DE48 4006 0265 0015 0674 04 (BIC: GENODEM 1DKM)

Vermeldungen für den Sonntag Christkönig (22.11.2020)

  • Für die Gremienwahlen (22.11.) sind die sich zur Wahl Stellenden mit Beiträgen auf der Seite www.pastoraler-raum-berlin-mitte.de veröffentlicht.
  • Die Wahlen finden im Anschluss der Messen statt.
  • Die Aktionswoche der Goldhandys ist zwar schon vorbei, aber sie können weiterhin alte Handys und Smartphones bei uns abgeben. MISSIO erinnert daran, dass mit den Edelmetallen in alten Mobiltelefonen, die zu Hause ausrangiert rumliegen noch Gutes getan werden kann.
  • Am nächsten Sonntag beginnt der Advent. Rechtzeitig liegen zur Spendenaktion des Kindermissionswerkes Sammelboxen zum Zusammenbauen und das Anleitungsheft aus.
  • Stern über Bethlehem, zeig uns den Weg

Unter diesem Motto möchten wir in diesem Jahr in St. Michael durch den Advent auf das Weihnachtsfest zugehen. Die Verkündigung der Advents- und Weihnachtsbotschaft soll in der Weise eines anschaulichen Mysterienspiels geschehen. Einzelne Elemente dieser Verkündigung werden in den sonntäglichen Gottesdiensten integriert.

An den Vorabenden der Adventssonntage (ab Sa. 28.11.) ist die Kirche St. Michael jeweils von 17 – 18 Uhr zu einer besinnlichen Gebetszeit geöffnet.

Am Heilig Abend laden wir alle Generationen zu einem weihnachtlichen Mysterienspiel unter dem Motto: „Stern über Bethlehem, zeig uns den Weg“ im Stundentakt von 15 Uhr – 18 Uhr ein.

Anmeldungen sind dazu bei Sr. Rita und Sr. Annette erforderlich.  Bei Bedarf können noch weitere Zeiträume eingeplant werden.

Wer Freude hat das Mysterienspiel mit zu gestalten, möchte sich bitte ebenso bei den beiden melden. Voraussetzung ist die Freude, Menschen die Weihnachtsbotschaft zu verkünden und begrenzte Zeiträume zu verschenken.

  • Die vorgesehenen Sonntagskollekten können gerne auch überwiesen werden:
  • Christkönigssonntag (22.11.): Für die Heizkosten (laufende Kosten und Reparatur)
  • Adventssonntag (29.11.): Für familienlose Kinder und Waisenkinder

Bitte unter Angabe des Zwecks überweisen auf unser Konto: Kath. Kirchengemeinde St. Marien, Darlehenskasse Münster, DE48 4006 0265 0015 0674 04 (BIC: GENODEM 1DKM)

Vermeldungen für den 33. Sonntag im Jahreskreis (15.11.2020)

  • Für die Gremienwahlen sind die sich zur Wahl Stellenden mit Beiträgen auf der Seite www.pastoraler-raum-berlin-mitte.de veröffentlicht.
  • Die Wahlen finden statt am Sonntag (22.11.) vor und nach der 9:30-Uhr-Messe in St. Marien Liebfrauen (ab 09:00 Uhr) und nach der 11:00-Uhr-Messe in St. Michael (12:00-12:30 Uhr).
  • Heute (15.11.) Nachmittag zwischen 16 und 17 Uhr sind Sie eingeladen zum Gedenken an die NS-Zwangsarbeiter des ehemaligen kirchlichen Friedhofslagers. Coronabedingt wird auch diese Feier anders ablaufen als bisher. Gehen Sie bitte direkt auf den Jerusalemsfriedhof, Hermannstr. 84-90. Eingang über den Grünen Weg in Höhe der alten Friedhofskapelle und dann über die Allee bis zum ehemaligen Lagergelände. Dort befindet sich jetzt der Gedenkstein. Sie können zum Gedenken eine weiße Rose mitbringen.
  • Im Rahmen der diesjährigen Friedensdekade vom 8. – 18. November unter dem Motto „Umkehr zum Frieden“ lädt die Kreuzberger Ökumene zu zwei Veranstaltungen ein:

zu einem ökumenischen Gottesdienst am Buß- und Bettag, Mittwoch, 18.11. um 18 Uhr in die Heilig Kreuz Kirche, Zossener Str. 65, Blücherplatz

zu einem Info- und Gesprächsabend zum Thema „Umkehr zum Frieden – Sicherheit neu denken“ ebenfalls am Buß- und Bettag, Mittwoch, 18.11. um 19 Uhr in die Marta-Kirche, Glogauer Str. 22. Bitte melden Sie sich zu dieser Veranstaltung an.  Nähere Infos auf den ausgehängten Plakaten.

  • Mit der Aktionswoche der Goldhandys vom 7. bis 15.11. erinnert MISSIO daran, dass mit den Edelmetallen in alten Mobiltelefonen, die zu Hause ausrangiert rumliegen noch Gutes getan werden kann.

Spenden auch Sie Ihr altes Handy und unterstützen Sie Hilfsprojekte im Kongo! Nutzen Sie die Sammelbox oder geben Sie sie in der Sakristei ab.

  • Die vorgesehenen Sonntagskollekten können gerne auch überwiesen werden:
  • Sonntag im Jahreskreis (15.11.): für das Bonifatiuswerk (Diaspora-Sonntag)
  • Christkönigssonntag (22.11.): Für die Heizkosten (laufende Kosten und Reparatur)

Bitte unter Angabe des Zwecks überweisen auf unser Konto: Kath. Kirchengemeinde St. Marien, Darlehenskasse Münster. DE48 4006 0265 0015 0674 04 (BIC: GENODEM 1DKM)

  • Trotz der verschärften Corona-Maßnahmen dürfen wir weiterhin mit aller Vorsicht Gottesdienst feiern. Dazu ist eine entsprechende Rücksichtnahme aller nötig. Die bisherige Empfehlung, auch während des Gottesdienstes Masken zu tragen, machen wir in Absprache mit unseren Nachbargemeinden zur Verpflichtung. Alle außerliturgischen Versammlungen (z.B. Sonntags-Nachtreffen) entfallen.

Sollten zwischenzeitlich neue Weisungen vom Generalvikar oder Senat kommen, werden wir uns natürlich daran halten.

Liebe Gemeinde,

unser Erzbischof hat mir eine neue Aufgabe anvertraut. Ab 01.01.2021 werde ich Pfarrer der gleichzeitig neu zu gründenden Pfarrei hl. Edith Stein in Neukölln Süd.

Das kommt leider sehr plötzlich. Über die Jahre weiß ich mich in den gewachsenen Beziehungen sehr verbunden mit euch und Ihnen.

Es ist nicht die Zeit, dass ich mich jetzt in die zweite Reihe zurückziehe, sondern dass ich gerne eine neue Herausforderung als leitender Pfarrer mit Schwung und Besonnenheit übernehme.

Beten Sie bitte für mich in einer sicherlich für uns alle nicht leichten Situation. Ich bete auch für Sie, da vor allem in der Übergangsphase noch einige Klippen zu umschiffen sein werden.

Herzliche Grüße, Michael Wiesböck, Pfr.

St. Michael in Berlin-Kreuzberg

Besuchen Sie uns in St. Marien Liebfrauen – Wrangelstr. 50/51 und in St. Michael – Waldemarstr. 8-10 !

Aktuell: Der neue Pfarrbrief ist da. Viel Spass beim Lesen!